Die Wetterentwicklung
Einführung
Ausrüstung
Notsignale
Wetterkunde
Bodenkunde
Lawinenkunde
Winterwandern
Winterausrüstung
Bergwander Links
 

Wie wird es sich entwickeln?

 

In der Wetterprognose gestern Abend hiess es einfach: "Schönes Wetter, in den Bergen Gewitter möglich." Was heisst das nun für mich, der ich Wandern gehen möchte?
Das heisst, man kann selbstverständlich wandern gehen, da es am Morgen ja bereits ganz tolles Wetter ist. Aber die Vorhersage von einem möglichen GEWITTER darf man dabei nicht vergessen.
Immer das Wetter beobachten. Das auftreten jeder kleinen Wolke im Auge behalten.
Die Cumulus Wolken, die so schön zum anschauen sind weil es teilweise ja richtige Türme sind oder wie UFOs aussehen, bedeuten mit Sicherheit Regen.

Diese Wolken brauchen NUR 20 - 30 min um sich in ein Gewitter zu verwandeln!


Oder aber ganz sicher in Regen oder in Nebel mit Nieselregen. So wie mein Foto ab dem Sidelhorn. Hier kamen wir nicht in ein Gewitter aber die Wolken hüllten uns ein. Es wurde sehr feucht und ziemlich frisch und natürlich neblig.

Wie entstehen die Cumulus - Wolken?

Die Luft in Berührung mit dem Boden erwärmt sich im Sommer sehr schnell (Wärmeleitung). Die Luftmassen, deren Temperatur dadurch erhöht worden ist, steigen auf und es entstehen Konvektionsströmungen (Störung der Luftschichten). Dadurch wird nun die kühlere Luft von oben ebenfalls mit dem wärmeren Boden in Kontakt gebracht. Wenn nun diese Strömungen genügend feucht sind, weil es Seen - Flüsse- Bäche in der Nähe hat, entstehen die cumulus Wolken.
Oder in der Fachsprache: Über den am stärksten erwärmten Gebieten steigt, wenn die Atmosphäre relativ frisch ist (instabile Atmosphäre), die ausgedehnte Luft als Blasen mit einem Durchmesser von einigen hundert Metern auf, wodurch Wolken (Cumulus) entstehen, wenn die Luft genügend feucht ist. 
Eine wärmere Luftschicht (stabile Atmosphäre) in der Höhe begrenzt die vertikale Ausdehnung dieser Wolken.    
 
  Die grössten Cumulus bewirken Schauer.


Sport Scheck - Alles für Sport und Freizeit


Letztes Update: 31.01.2009 17:25 Count: 2546 Copyright © 2004-2014 Daniela Walser